DIE SUCHER

Auftrag Nordsee

Paketlieferung Harz

Spieltag: 18.März.2012

Das Team Gummibärenbande hatte eine Schwere Entscheidung zu treffen. Übernehmen sie die Aufsichtspflicht ihres vor kurzem Inhaftierten YeLoWan oder suchen sie nach Ersatz. Die Strafe für das Bedrohen eines Biotop Sicherheitsoffiziers wurde im Falle von YeLoWan besonders hoch angesetzt. 5 Jahre muss er eine Freiheitsstrafe absitzen. Man vermutet, das der Richter dies auf die Mutationen des Ex-Soldaten zurückführt und ihn daher lange genug unter Beobachtung haben möchte. Das Angebot, das sein letzes Team das übernimmt und ihn dabei genausten Beobachtet schien er nur Wiederwillig akzeptiert zu haben. Doch das Team entschied sich die Agentur Mietling zu kontaktieren und sich einen neuen LKW Fahrer und Kampfspezialisten zu organisieren.

Nach dem alle Formalitäten erledigt waren, wurde der ehemalige Biotop Einsatz Kommando Offizier zum Team hinzugenommen.

Das Team hat Olga Schmiedt, die neue Haushaltskraft das Haus überlassen und machte sich auf den Weg mit Unimog, Sprinter und Buggy in den Harz.

Unterwegs wurden sie mit einem Sprintergroßen Bären Konfrontiert, dessen Messerscharfe Krallen mit Leichtigkeit durch das Dach des Unimog schnitten. Durch schnelle Fahrmanöver und einen gezielten Schuss des neuen konnte der Bär in die Flucht geschlagen werden.

Das Wetter schien dem Team jedoch auch Schwierigkeiten zu machen. Starker Nebel machte das schnelle weiter kommen schwierig.

Endlich angekommen im Harz schien der Schneefall hier viel höher zu sein. Runa organisierte das Team und nach einigen Stunden des Austausches ware es endlich so weit und man konnte die Kisten an Herrmanns übergeben.

Die Nacht wurde in einem alten verlassenen Haus verbracht. Natürlich sollte das Team keine ruhige Nacht erhalten. Ein Zentaurischer Wolfsmensch mit dicker Rindenhaut brach durch die Tür. Nach massiver Gegenwehr und den beinahe Tot des Mediziners Daniel zog der Wolf auch schon wieder ab. Anscheinend hatte er sich seine Beute nicht so hartnäckig vorgestellt.
Runa versorgte den Mediziner mit dem schwarzen Honig und sofort erholte er sich wieder.

Am kommenden Tag suchten die Truppe das Krankenhaus in Seesen wieder auf und versuchten an noch mehr Honig zu kommen. Als Gegenleistung mussten sie versprechen mit Windrädern und Solarpanel zurück zu kommen und helfen das Krankenhaus mit einer neuen Stromquelle zu versorgen.

Der Weg weiter nach Norden.
Bei bewölkten Wetter fuhr das Team weiter nach Norden. An der Nordsee angekommen konnten sie direkt am Deich ein altes Strandhaus finden. Dort quartierten sie sich erstmal ein und warteten den Sturm ab.Runa machte einige Tauchübungen zwischen den dort herrschenden Eisschollen.
Zum Glück des Teams fanden sie nicht weit von der Hütte ein ca. 7 Man starkes Segelboot. Während It sich daran machte das zerstörte Segel zu flicken und das Handbuch zu lesen versuchten die anderen sich auf ihre Art und Weise zu beschäftigen. Am dritten Tag unternahmen alle bis auf Martinus und Sakura einen Ausflug zum Leuchturm. Am Leuchten traffen sie auf einen sehr Menschlich aussehenden Typen Namens Loki Odinson. Dieser Lud sie in seinen Leichturm ein und versprach mit ihnen zu einer der Ölborhinsel zu segeln, damit diese sich dort umschauen konnten.
Während als alle mit Loki redeten machten sich Martinus und Sakura es für sich etwas “lauschiger”.

Am Vierten Tag hörte der Sturm wieder auf und das Team war bereit mit Loki zusammen zur nächsten Bohrinsel zu segeln.

Comments

Holydark

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.